Marokko

Ein Roadtrip in die Wüste

Seit vielen Jahren realisieren Valeska und Philipp Schaudy abenteuerliche Reiseprojekte in alle Winkel der Erde und bewegen sich oft durch entlegene, wenig bereiste und unwirtliche Gegenden. Mittlerweile sind die Weltenbummler sesshaft geworden und haben zwei Kinder. Ist das nun das Ende des Nomadenlebens? Nein!

Mit seinen Töchtern Nathalie (3 ½) und Merle (1 ½) ist das abenteuerlustige Paar wieder aufgebrochen. Vier Monate lang reisten sie mit ihrem VW-Bus nach und durch Marokko. Dieser 10.000 Kilometer lange Roadtrip führte die Globetrotterfamilie durch Marokkos grandiose Gebirgslandschaften, entlang der rauen Atlantikküste und bis in die Sahara, die größte Sandkiste der Welt. Die freundlichen Menschen und die schillernde Kultur des Landes verzauberten sie.

In der amüsanten Multimedia-Show MAROKKO präsentiert Philipp dieses fotogene Land durch atemberaubendes Bildmaterial und gewährt dem Publikum einen tiefen Einblick hinter die Kulissen einer Familie auf Reisen. Worin liegt die Herausforderung mit Kleinkindern in Nordafrika unterwegs zu sein? Macht Dromedar-Reiten wirklich süchtig? Gibt es etwas, das man auf einem marokkanischen Markt nicht kaufen kann? Wie verarbeiten die beiden Kinder die vielen exotischen Eindrücke? Ist es in der Wüste immer heiß? Trocknen Stoffwindeln in der Sahara schneller als anderswo? Diese und viele andere Fragen werden anhand heiterer und spannender Geschichten beantwortet, wobei eine kräftige Prise Selbstironie nicht fehlt.

 

DatumOrtZeitTickets
26.02.2023 Wien Festival11:30
Facebooktwitterpinterestmail

Philipp Schaudy

Mit dem Fahrrad 5 ½ Jahre um die Welt. Per Kanu monatelang durch die Wildnis Kanadas und Alaskas. Ein Jahr mit dem Geländewagen in Island. Über Land nach Indien. Drei Jahre Leben auf Spitzbergen. Schiexpeditionen und mehrmonatige Trekkingtouren. Kreuz und quer unterwegs durch Asien, Australien, Nord- und Südamerika, Afrika und natürlich Europa. Mit kleinen Expeditionsschiffen viele Male in die nördlichen und südlichen Polargebiete, und mit dem Eisbrecher bis zum Nordpol…

Die Liste der abenteuerlichen Reiseprojekte in alle Winkel der Erde, die der Outdoor- und Fotografie-begeisterte Abenteurer Philipp Schaudy, meist gemeinsam mit seiner Frau Valeska, in den vergangenen Jahrzehnten realisierte, scheint endlos zu sein. Reiselust, Neugier und Spontanität sind die treibenden Kräfte für die Umweltsystemwissenschaftlerin und den Geographen, die sich durch wenig bereiste und unwirtliche Gegenden bewegen.

 

 

Partner