PACIFIC ODYSSEY

Ein Boot. Zwei Menschen. Drei Jahre Pazifik.

In ihrem aktuellen Vortrag erzählen die Seenomaden von den Höhen und Tiefen des Bordlebens, vom Reisen, wenn plötzlich die globale Pandemie ausbricht. Und wie immer dann, wenn es am schlimmsten aussieht, irgendwie doch wieder alles gut wird.

Mit ihrer 13 Meter Aluminiumyacht Nomad segeln die beiden von Alaska in die Südsee, tauchen in fremde Kulturen ein, erleben nie geahnte Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft und spüren, was Freiheit in Zeiten von Corona bedeutet. Unter dem schönsten Sternenhimmel einschlafen und vom sanften Rauschen der Wellen geweckt werden. Bei Sonnenaufgang im Meer baden, vor kalbenden Gletschern ankern, den sintflutartigem Regen Kanadas lieben lernen. Eine beeindruckende, sehr persönliche Geschichte über unerwartete Begegnungen, die Rückkehr zum Ausgangspunkt, fesselnde Eindrücke, überraschende Erkenntnisse und ein Leben außerhalb der Komfortzone.

PACIFIC ODYSSEY ist ein authentischer Reisebericht über das Fahrtensegeln jenseits der geschönten Instagram-Ästhetik. Er erzählt vom Unterwegssein zweier Menschen, die sich nicht nur auf ein gemeinsames Abenteuer, sondern auch auf den jeweils anderen einlassen. Von der großen Kraft des Zufalls und von der Erkenntnis, dass man jeden Tag aufs Neue mit völlig unbekannten Situationen umgehen lernen muss. Nicht nur eindrucksvoll und unterhaltsam, sondern garantiert inspirierend.

Route: Alaska – British Columbia – Oregon – Kalifornien – Franz. Polynesien: Marquesas, Tuamotus, Gesellschaftsinseln, Austral Inseln – Hawaii – Alaska

 

DatumOrtZeitTickets
26.02.2023 Wien Festival19:00
Facebooktwitterpinterestmail

Die Seenomaden

Seenomaden

Wolfgang Slanec & Doris Renoldner

1989 starten die beiden eine achtjährige Weltumsegelung auf der Passatroute mit der Susi Q. Diese Reise wurde in zahlreichen Reportagen und zwei Multimediaschauen verarbeitet. Nach vier Jahren Stadtleben in Wien erfolgte 2002 ein erneuter Aufbruch zur zweiten Runde mit Nomad, einer 13 Meter langen Aluminiumyacht. Der Weg führte diesmal um die beiden großen Kaps: Kap Hoorn und Kap der Guten Hoffnung. Im Oktober 2009 Rückkehr in die Heimat und Suche nach einem kleinen Basislager, das die beiden in Puchberg am Schneeberg, im südlichen Niederösterreich fanden. 2010 erschien ihr erstes Buch FREI WIE DER WIND, und die mittlerweile als Seenomaden bekannten zweifachen Weltumsegler tourten mit neuen Vorträgen durchs Land. Im August 2012 lösten sie in Italien zum dritten Mal die Leinen und segelten von der Adria nach Grönland. Im Jänner 2017 kam ihr zweites Buch SO WILD WIE DAS MEER heraus, zu dem es auch eine spannende Live-Reportage gibt. In den letzten beiden Sommern (2016/2017) durchsegelten Doris und Wolf die eisige Nordwestpassage und erlebten ihr vielleicht größtes Abenteuer!

 

Partner