.

 

DatumOrtZeitTickets
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

FLOWFLOWFLOWFLOWFLOW

FLOW ist eine fesselnde Reise zu den außergewöhnlichsten Landschaften Europas und in die Tiefen des Gehrins.
Harald Philipp geht der Frage nach, warum Mountainbiken glücklich macht. Dabei verbindet er die Erkenntnisse der Psychologie mit Filmen und Bildern seiner Bike-Abenteuer.

FLOW zeigt, warum man nie mit dem Spielen aufhören sollte. Warum das Bauchgefühl besser steuern kann als das Bewusstsein. Warum die Neugier zu Höchstleistungen treibt und weshalb man seine Ängste verfolgen sollte anstatt vor ihnen zu fliehen. Wie man mit Leichtigkeit lernen kann und warum geteilter Fahrspaß doppelter Fahrspaß ist. In zehn Kurzfilmen fliegt das Publikum durch entlegene Vulkanwüsten auf Island und spürt die Höhenangst auf fahrbaren Klettersteigen in den Dolomiten. Von den ersten selbstgebauten Trails im deutschen Mittelgebirge geht es bis zu Haralds Ruhepol in einem verlassen Bergdorf in den Seealpen. Gefilmt wurde in Full-HD und 4K mit Aufnahmen von Sebastian Doerk, Drohnenflügen von Christoph Thoresen und Timelapses von Christoph Malin. Eigens für den Vortrag hat Harald Philipp ein Drehbuch geschrieben und zehn Kurzfilme produziert, die es nur
im Live-Vortrag zu sehen gibt.
Mit viel Selbstironie erklärt Harald, was ihn seit 20 Jahren an sein Mountainbike fesselt und nicht mehr loslässt. Flow-Sister Maria Frykman, Mutter Uta Philipp und die querschnittsgelähmte Christina Schafranek inspirieren mit ihren Lebenswegen und Haralds
Bikefreunde Tom Öhler, Manfred Stromberg und Martin Falkner mit ihrer herausragenden Fahrtechnik.
Der Multimedia-Vortrag zeigt dabei nicht nur Haralds Perspektive auf Mountainbiking, in FLOW kann sich jeder Naturliebhaber und (noch) Nicht-Biker wiederfinden. Flow-Entdecker Mihaly Csikszentmihalyi erforschte das Phänomen bei Musikern und Künstlern. Für ihn ist Flow gleichbedeutend mit Glück.

Flow erklärt die Lust am Biken – doch Flow ist noch viel mehr!

Harald Philipp

Steile Bergpfade sind seine Radwege, die Alpen sein Spielplatz. Seine Erfolge stehen in Gipfelbüchern, nicht auf Ergebnislisten. Als Bikeprofi fährt er nicht gegen andere Biker – er fährt mit ihnen.

1983 in Siegen (NRW) geboren, ist Innsbruck in Tirol seine echte Heimat. Harald ist Abenteuer, Autor und Vortragsredner. Immer auf der Suche nach neuen Wegen, hat er Gipfel und Klettersteige in den Alpen und im Himalaya als erster befahren. Auch ohne einen einzigen Rennsieg oder Titel ist er einer der bekanntesten Mountainbiker Deutschlands.