.

DatumOrtZeitTickets
21.01.2018 Wien – Audimax17:00
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Harscher_Norwegen Harscher_Norwegen Harscher_Norwegen Harscher_Norwegen Harscher_Norwegen Harscher_Norwegen Harscher_Norwegen

Durch die Natur des Nordens reist der Fotograf und Filmer Reiner Harscher mit Schiffen, mit Wohnmobil und Zelt.

Der Weg führt durch die wilde Schönheit der berühmten Fjorde über die Lofoten zum Nordkap und schließlich hinein ins Packeis der Polar-Region.

In den Sommernächten taucht die Mitternachtssonne das Fjordland in goldenes Licht und im Winter erscheinen die Geister des Nordens am Himmel, wenn über tief verschneiten Landschaften das mystisch leuchtende Nordlicht tanzt. Auf vielen Reisen hat Reiner Harscher all diese Szenen eingefangen und zeigt sie seinen Zuschauern auf großer Kinoleinwand. An steilen Felsen, dort wo Lappland im Meer endet, entfaltet sich die Natur in üppiger Form. Papageitaucher, Tölpel und Lummen ziehen im kurzen Sommer ihren Nachwuchs groß. Von hier geht die Reise zu den Inseln des hohen Nordens, nach Spitzbergen.

Das Leinwanderlebnis fasziniert durch die unterschiedlichen Landschaften Norwegens.

Da ist das klare und tiefe Blau der Fjorde und die alpine Blumenwelt der Berge, da sind kalbende Gletscher und Richtung Nordpol erstreckt sich die einsame Welt aus Eis. Hier jagt der König der Arktis, der Eisbär. Dieser größte Bär unseres Planeten, dazu zehntausende Seevögel, Wale und Robben sind die Hauptdarsteller vor Reiner Harscher‘s Foto- und Film-Kameras. Doch auch schlendert er mit seinen Zuschauern durch die norwegischen Küstenstädte, besucht die Fischer auf dem Markt in Bergen und die Hirten im engsten Fjord Europas.  Wie Farbklekse tauchen rote und gelbe Häuschen auf den Inseln und die uralten Stabkirchen in wildromantischen Tälern auf. Auf eine spannende Weise live moderierte Geschichten, Bilder und Filme über eine großartige Natur machen die Leinwandreise durch die faszinierende Schönheit des Nordens zu einem begeisternden Erlebnis.

 

 

Reiner Harscher, Jahrgang 1958, Fotograf und Weltreisender, versetzt die Zuschauer mit seiner Bilderwelt an die entlegensten und schönsten Plätze der Erde, hin zu alten Kulturen und Traditionen und hinein in atemberaubende Landschaften. Der Fotograf produziert auf allen Erdteilen Bilder und Filme für seine unterschiedlichsten Projekte und Auftraggeber.

Reiner Harscher ist Autor vieler Bildbände und Kalender, Produzent von Reisereportagen auf Video-DVDs und neuerdings auch Galerist. Seine Bilder und Reise-Erzählungen erscheinen über Agenturen in führenden Magazinen, hauptsächlich produziert und präsentiert der Fotograf und Filmer Live-Multivisionen im großen Panorama-Kinoformat.

Seine ersten Diaschauproduktionen realisiert er in Europa, er produziert Norwegen, Irland, Schottland, Toskana und  Griechenland, danach Argentinien, Türkei, Namibia, Kanada-Alaska, und monumentale umfassende Produktionen wie „Paradies Erde – unterwegs zu den schönsten Plätzen der Welt“ und „Sehnsucht Afrika – Auf Safari zu den spektakulären Tierparadiesen Afrikas“. Längst sind aus Diaschauen live- moderierte Multimediaschauen geworden wo der Film an sich, wo Luftaufnahmen und spannende Kamerafahrten eine wichtige Rolle spielen, in Full HD und inzwischen auch in 4k Technik produziert. Große Bilder, die in brillanter Schärfe und Brillanz, hinterlassen beim Zuschauer bleibende Erinnerungen, wie dies sonst nur tiefgründige Fotografie vermag. Die sensible Vermischung von Musik, Originalton und persönlicher Moderation schaffen die Art eines Bilderlebnisses, das dem Publikum ein Gegengewicht zur schnellen und oft hektischen Medienwelt bietet.

Vom belgischen Königshaus wurde Reiner Harscher für zwei Tage von König Albert II. eingeladen, um seine Live-Multivisionen Norwegen und Toskana im privaten Kreis der königlichen Familie zu zeigen.

Für die Live-Multivision „Namibia“ erhielt Harscher beim internationalen Medienfestival in Villingen-Schwenningen den Blue Genius Award.